33. SSW

Nun ist auch schon die 33. Woche rum. Ich wiederhole mich zum x-ten Mal, aber die Zeit rast und läuft gleichzeitig sooooo langsam ab.
Am liebstens würde ich nun endlich unseren Bauchkrümel in die Arme schließen. Aber vorher gibt es noch ein paar Dinge zu erledigen - also sollte sich der kleine Mann doch noch etwas Zeit lassen.
Ich muss zum Beispiel immer noch meine Kliniktasche packen. Das schiebe ich schon ewig vor mir her. Ich habe immer mal ein paar Kleinigkeiten hineingeräumt. Aber das meiste fehlt wirklich noch. Der Mann erinnert mich immer wieder genervt daran, dass ich das unbedingt erledigen muss.

Bauchumfang: 108 cm - unverändert zur Vorwoche

Gewicht: + 6,5kg seit Beginn der Schwangerschaft - etwas zugenommen

Seele: Ich habe weiterhin Schmerzen im Becken - ich nehme an, es ist die Symphyse. Genau weiß ich es aber nicht. Manche Tage sind schlimm, andere eher weniger schmerzhaft. Es wechselt sich ein wenig ab. Aus diesem Grund war ich auch nicht zwischendurch bei meiner Ärztin. Ich sah keinen Grund darin.
Gestern ist von meiner schwangeren Kollegin die kleine Maus zur Welt gekommen und ich habe den ganzen Nachmittag mit ihr mitgefiebert. Sie hatte mir geschrieben, dass sie Wehen hat und es definitiv losgeht. Ab da wollte ich natürlich nicht mehr stören. Umso schöner dann abends das erlösende Bild, dass die Maus es ohne Probleme auf die Welt geschafft hat. Ich bin sehr darauf gespannt, sie kennenzulernen und ihr noch mein Geschenk zu überreichen.

Untersuchungen/Arztbesuche: Diese Woche keinen. Der kommt dann heute in einer Woche.

Bauch/Busen: Der Bauch ist weiterhin meistens eher unförmig. Und neuerdings habe ich irgendwo eine Beule rausgucken. Der Bauchbewohner scheint zunehmend weniger Platz zu haben. Es fühlt sich manchmal auch so an, als würde er sich durch meine Bauchdecke hindurch mit aller Kraft nach außen drücken wollen. Und das tut schon ordentlich weh.
Ich bin dazu übergegangen, zweimal täglich den Bauch einzucremen. Vorher habe ich das immer nur abends vor dem Schlafen gehen getan und es hat eigentlich recht gut ausgereicht. Nun empfinde ich es aber als angenehmer, das ganze auch morgens zu machen.

Haut/Haare/Nägel: Die Haare haben wieder ein paar Schuppen. Ich fühle mich unwohl. Fingernägel haben sich etwas erholt, sind aber immer noch recht trocken und vor allem das Nagelbett verhält sich auffälliger als sonst. Meine Haut hat weniger Pickel (ich befürchte, wenn ich das jetzt schreibe, ist es nächste Woche wieder genau anders herum). Aber die wenigen tun dafür ordentlich weh.

Körper: Schlafen ist weiterhin nicht so sonderlich einfach. Ich habe es diese Woche in einer Nacht auf vier Toilettengänge gebracht. Neuer Rekord für mich. Sonst gehe ich meistens zweimal. Und wenn ich nachts kein Wärmekissen nutze, komme ich morgens vor Schmerzen gar nicht aus dem Bett. Das hat aber etwas mit der fehlender Bewegung in der Nacht zu tun. Ich muss ja wach werden, um mich dann zu drehen. Und solange ich gut schlafe, bleibe ich einfach da liegen... Also ein klein wenig ein Teufelskreis.
Ansonsten merke ich auch immer mehr das zugenommene Gewicht. Ich werde wirklich unbeweglicher. Kleine Spaziergänge strengen mich echt an. Aber da muss ich durch. Manche Tage drückt dann auch der Bauch unangenehm nach unten. Da macht es weniger Spaß zu laufen. Und bei dem aktuellen Wetter da draußen, traue ich mich eh nicht allein auf die Straße. Es schneit seit dem Wochenende immer mal wieder. Dann bleibt es etwas liegen und verschwindet. Aktuell schneit es. Es soll sich heute aber noch in Schneeregen verwandeln. Da habe ich so gar keine Lust drauf.

Errungenschaften: Ich habe einen riesigen Beutel mit gebrauchten Sachen von einer Freundin bekommen. Sie wollte sie unbedingt loswerden und ich habe sie dadurch recht günstig bekommen. Und was für tolle Sachen da dabei sind. Ganz viele superschöne und kuschelige Jacken! Und teilweise auch schon größere Sachen in 74. Die habe ich gestern alle gewaschen und freue mich sehr, sie dem Bauchbewohner bald anziehen zu können.
Der Mann wirkte anfangs ob der großen Menge nicht ganz so glücklich. Musste dann aber feststellen, dass wirklich schöne Sachen dabei sind. Auch sehr gut gepflegt.

Geht gar nicht: Immer noch Zigarettenrauch. Und scharfe Sachen sind auch weniger gut. Ich reagiere total empfindlich auf Schärfe. - weiterhin unverändert

Geht gut: Weiterhin Süßigkeiten und Cornflakes. Ich muss seit einigen Wochen auch wieder verstärkt nachsalzen (der Blutdruck ist dadurch zum Glück unverändert gut).

Gelüste: Kiwis, Nashis, Himbeeren

Vorherige Schwangerschaftswochen:
SSW 12 💗 SSW 13 💗 SSW 14 💗 SSW 15 💗 SSW 16 💗 SSW 17 💗 SSW 18 💗 SSW 19 💗 SSW 20 💗 SSW 21 💗 SSW 22 💗 SSW 23 💗 SSW 24 💗 SSW 25 💗 SSW 26 💗 SSW 27 💗 SSW 28 💗 SSW 29 💗 SSW 30 💗 SSW 31 💗 SSW 32 

Kommentare