8 Wochen Maikater

Eigentlich wollte ich schon einen Post zu deinen 7 Wochen schreiben. Bin aber einfach nicht dazu gekommen. Meine Zeit am Rechner ist so wenig geworden, seit dem du auf der Welt bist. Aber das ist völlig in Ordnung. Du brauchst mich und ich genieße die Zeit mit dir sehr!

Mit 8 Wochen ...

... erzählst du seit letzter Woche wunderbar und versuchst uns ganz viel mitzuteilen. Es ist wunderschön wie du babelst.
... verfolgst du uns schön mit deinen Blicken und schaust nun schon viel wacher in die Welt.
...waren wir in dieser Woche bei meiner Freundin mit ihrer 6-Wochen-älteren Tochter zu Besuch - Wahnsinn wie groß der Unterschied zwischen euch beiden ist. Du bist aktuell ungefähr so schwer, wie F. zu ihrer Geburt war und dabei bist du aber sogar noch kleiner.
... bist du nun fast völlig aus Kleidergröße 50 herausgewachsen. Nur ein paar wirklich wenige Teile, die sehr groß ausfallen, passen aktuell noch.
... passen die 1er Windeln noch, aber wohl nicht mehr lange. Allerdings sind die 2er aktuell auch noch recht groß...
... hast du ordentlich Speckarme und -beine bekommen, außerdem ist dein Bauch nun deutlich vorhanden und du hast ein richtiges Mops-Gesicht ;)
... ist Papa der Größte für dich. Die Mama ist nur wichtig, wenn du Hunger hast.
... warst du nun auch bei deinem Bruder auf dem Arm und ihr beide habt das sichtlich genossen!
... hat sich der Opa jetzt auch mal getraut und dich auf seinen Arm genommen, was war er am Anfang noch zaghaft! Und dabei bist du nun gar nicht mehr so klein ;)
... ist mittlerweile dein Spielebogen auch langsam interessant, bisher zwar immer nur kurz, aber so langsam hast du Freude daran.
... hast du einige Spitznamen: Mops-Gesicht ;), Herr Schwalinski (wegen des häufigen Spuckens), Spatzel, Spatzelino, Herr Pupsinsky
... meldest du dich ca. alle drei bis vier Stunden zum Stillen, nachts machst du auch schon mal eine längere Pause (so um die fünf Stunden); außer wir sind irgendwo neu und es ist dir unbekannt, dann kannst du auch schon mal schneller Hunger haben
... schläfst du nun deutlich weniger als am Anfang, an manchen Tagen vormittags gar nicht oder dann nachmittags gar nicht .
... hast du immer noch abends deine Schreizeit - sollte dir etwas dazwischen kommen, schiebst du sie einfach später ein, diese Woche hatten wir schon 23 Uhr und dann noch einmal mitten in der Nacht so gegen 3 Uhr, damit hat die Mama dann gar nicht gerechnet und war erstmal völlig durcheinander
... waren wir in dieser Woche auch beim Orthopäden zur Hüft-Sonografie, da ist alles in Ordnung - wir haben das auch nicht anders erwartet, es war schon im Krankenhaus alles super!
... haben wir beide meine lieben Kollegen auf meiner Arbeit schon einmal besucht und du warst bei einer Kollegin auf dem Arm. Was warst du verwundert; genauso verwundert warst du vor einigen Wochen, als wir mit meinen PAL-Schulkolleginnen beim Griechen waren und du dann bei einer Kollegin auf dem Arm warst - Mama musste sich da erstmal ein wenig säubern, du hattest wieder gespuckt ;)

Lieber Maikater, wir lieben Dich! Wir können es uns nicht mehr vorstellen, wie es hier ohne dich war!

Deine Eltern

Kommentare