Dienstag, 1. Dezember 2015

Mein 1. Dezember

Ich durfte mich morgens nach meiner 5. und zum Glück auch letzten Nachtschicht endlich ins Bett begeben. Man war ich froh. Die Nächte waren alle nicht ohne, aber die letzte hatte es echt in sich. Ein Patient war durchgedreht und hat uns die gesamte Nacht auf Trapp gehalten. Kaum eine Minute Ruhe, denn der Patient kam gar nicht zur Ruhe. Hat nicht eine Minute geschlafen und wir haben ihn versucht, immer unter Beobachtung zu halten. Da kann man echt froh sein, dass wir immer zu zwei Nachtdienst machen müssen :)

Naja. Jedenfalls habe ich dann schön geschlafen. Weil einfach völlig fertig.

Und am Abend waren mein Freund und ich noch bei unserem Versicherungsmenschen und haben jeweils unsere Autoversicherungen anpassen lassen. Ich spare jetzt enorm viel ein, weil ich ja nun nur noch einen minikleinen Arbeitsweg habe und dadurch meine Kilometer im Jahr auf 9.000 herunternehmen konnte. Was für eine Erleichterung.

Auf meinem Heimweg habe ich uns noch schön Döner gekauft. Den haben wir uns dann gemeinsam schmecken lassen und danach gab es noch ein schönes Gläschen Wein!

Ich habe später am Abend noch ein wenig an meinem 2. Sockenpaar gestrickt. Denn ich habe mich tatsächlich endlich auch mal ans Sockenstricken heran gewagt. Durch ein Makerist-Video habe ich mich ganz gut mit der 1. Socke zurechtgefunden und bin sehr zufrieden mit mir und meiner Leistung. Ein Foto davon zeige ich euch demnächst.

Das war mein 1. Dezember :)
Ich versuche mich jetzt wieder regelmäßiger zu melden. Mal sehen, was aus meinem Wunsch wird....

Bis bald

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen