Mittwoch, 3. Juni 2015

Update

Mit meiner Oma ist alles wieder gut.

Sie hat am Montag wirklich den Herzschrittmacher bekommen, gleich früh und noch am gleichen Nachmittag konnte sie auf Normalstation verlegt werden. Eigentlich sollte sie auf meine Station gelegt werden, aber wir hatten kein Bett frei. Daher hat sie die Nacht auf der Nachbarstation verbracht.
Und am Dienstag konnte ich sie nach meinem Frühdienst sogar schon mit nach Hause nehmen. Oma ist also seit gestern wieder daheim! Und es geht ihr wirklich richtig gut. Klar, sie ist geschafft nach dem vielen Liegen die ganzen Tage. Aber soweit geht es ihr gut. Am Montag hatte sie schon eine gesunde Farbe und ich war echt beruhigt, dass sie das alles so gut verkraftet hat.

oOo

Und nach drei Tagen im Dienst auf meiner neuen Station im altbekannten Krankenhaus kann ich nun auch schon mal ein kleines Fazit ziehen.
Es ist komisch in das Haus zurückzukehren, in dem ich gelernt habe. Man fühlt sich manchmal wieder als Schülerin... Weil man die Kollegen eben als "Ausbilder" kennt. Natürlich genieße ich es dennoch, wieder hier zu sein, hier in "meinem" Revier ;)
Aber es werden so einige Dinge vorausgesetzt und ich habe so viele verschiedene Arten im Kopf, wie Dinge angegangen werden. Das ist echt nicht so leicht. Ich bin nun mittlerweile eben seit fast 2 1/2 Jahren aus diesem Haus raus gewesen. Und in dieser Zeit haben sich einige Dinge verändert. Auf dieser Station sowieso.
Die Kurvenführung ist so mein Hauptproblem im Moment... Ich habe mich zwar innerlich in der letzten Klinik immer ein wenig über diverse Dinge in eben dieser aufgeregt, aber verinnerlicht habe ich sie trotzdem. Und jetzt fehlen mir so manche Dinge in der sogenannten "Fieberkurve"... Aber daran werde ich mich auch wieder gewöhnen.
Und das Team ist an sich nett, versucht mir den Einstieg wieder so angenehm wie möglich zu machen. Aber der Stress der letzten Zeit ging nicht spurlos an ihnen vorbei. Einige haben ein paar hundert Überstunden. Und sie sind einfach nur fertig. Das bringen sie auch immer wieder rüber. Das zieht mich natürlich auch ein bisschen mit runter. Obwohl ich etwas Positives schon gebrauchen könnte... Aber naja. Da müssen wir jetzt erstmal durch.
Ich bin gespannt, wie es sich so entwickelt. Und ab nächster Woche habe ich ja auch noch meine Weiterbildung :) Da freue ich mich sehr darauf!

oOo

Am Freitag lasse ich mich noch verwöhnen - ich habe einen Termin zur Rückenmassage - diese habe ich auch dringen nötig. Kaum eine Woche gearbeitet, schon merke ich meinen Rücken wieder... Echt doof. Aber am Freitag wird es mir hoffentlich besser gehen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen