Samstag, 18. April 2015

Samstagskaffee #1

Heute schreibe ich meinen 1. Post unter diesem Titel.

Das Bild zum heutigen Tag - endlich Feierabend und dann meinen wohlverdienten Kaffe zu Hause genießen!

Dies ist eine gute Art meine Woche und die wichtigsten vergangenen Ereignisse für euch zusammen zu fassen. Daher werde ich versuchen, dies öfter wahrzunehmen ;) Aber ihr wisst ja, wie das mit mir und den Dingen ist, die ich mir hier so vornehme...

Aber von vorn:







Der beste Freund - also mein Freund - bringt mir ja hin und wieder eine Blume mit - meistens ist es eine rote Rose :) Wie wunderschön! Da freu ich mich immer ganz doll drüber!















Ich habe mir von woolspire das Kit für den Quicksilver-KAL bestellt und als es ankam, habe ich mich tierisch gefreut.
Hier seht ihr meine Farbzusammenstellung. Mir war recht schnell klar, dass das Lochmuster in der dunkelsten Farbe gestrickt werden soll. Und das, obwohl ich es auch nur in dieser Zusammenstellung ausprobiert habe. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden.









Sogar McDonalds steckt voller Liebe ;)

Aber man kommt auch schon mal auf Ideen, wenn man fast 3 Stunden ungewollt bei Mc sitzt, nur weil der Film ausverkauft ist, den man im Kino sehen möchte... Und 3 Stunden später kam er ja dann auch noch Mal in der Spätvorstellung. Man was hat mir das (nicht) gepasst.







~ oOo ~

Am Sonntag war der 12. und eigentlich hatte ich da vor am diesmonatigen 12 von 12 teilzunehmen. Ich war jedoch zum Nachtdienst und daher waren meine Tagesmotive begrenzt... Kommt eben davon, wenn man bis 17 Uhr an solch einem Tag schläft... Aber ich brauche einfach ausreichend Schlaf nach und vor dem Nachtdienst.

Bilder habe ich trotzdem einige gemacht. Diese möchte ich euch nicht vorenthalten.

Pizza "Crazy Dog"
Auf Deutsch Hot-Fog-Pizza - sau lecker! Gute Nervennahrung für den Nachtdienst. Ich esse ja immer total viel wenn ich Nachtdienst habe... Da kommt bei mir alles durcheinander und ich könnte eigentlich fast pausenlos etwas essen. Völlig verrückt... Wer Nachtdienst hat, kennt das vielleicht.
Mir ging es nur völlig anders, als ich alleine Nachtdienst hatte. Da hat es mir komplett den Appetit verdorben.

Nachtdienst gleich vorbei ;) - Morgen-Fuß-Selfie







Dienstkleidung und Arbeitsschuhe :)
kurz vor Feierabend dann auch sehr platt gelaufen ;)
DaWanda Mitbringsel





Als ich dann aufstand, hatte mir der Gutste von DaWanda ein kleines Mitbringsel mitgebracht. Was habe ich mich darüber gefreut.
Zwei Eulensticker und ein Lesezeichen. Das Lesezeichen hängt jetzt allerdings als Botschaft an unserem Kühlschrank. Da gefällt es mir um einiges besser!
#QuicksilverKAL #woolspireKAL







Der Anfang vom Quicksilver ist gemacht. Noch ist es recht leicht und geht gut von der Hand.






Die Blume meiner Kollegin. Die bekam sie von lieben Angehörigen mit dem Hinweis, dass diese wirklich nur für sie ist. Wirklich goldig. Aber wie man sieht, wurde sie der Allgemeinheit gespendet und diente der Verschönerung in unserem Aufenthaltsraum :)






Das waren meine eben leider nicht ganz 12 von 12. Aber geschafft habe ich auch einiges... Ich habe eben geschlafen. Nur davon gibt es kein Foto ;) Besser ist das. Zerknautschtes Bett und zerknautschte Hüpfeflo wollte ich euch lieber nicht unter die Nase halten.


~ oOo ~

Und dann habe ich diese Woche noch etwas sehr rosa farbenes auf meinen Nadeln. Frisch angefangen auf pinker Nadel die rosa Wolle für eine liebe Kollegin. Man kann es hier noch nicht erkennen, aber es werden mal Topflappen :)


~ oOo ~

Und das Beste kommt jetzt noch ganz zum Schluss..

Ich hatte wahnsinniges Glück. Ich habe vor zwei Wochen meine Bewerbung in dem Krankenhaus abgegeben, in dem ich gelernt und nach der Ausbildung auch schon ein halbes Jahr gearbeitet habe. Vielleicht erinnert man sich an die schwere Zeit um Beendigung meiner Probezeit und den Beginn des Leidensweges gleich am Anfang meiner beruflichen Karriere...
Wer möchte kann es gern auch noch einmal hier, hier und hier nachlesen.

Einen Tag nachdem ich diese Bewerbung abgegeben hatte, bekam ich einen Anruf aus der Klinik. In diesem Gespräch hörte es sich schon sehr danach an, dass ich gute Chancen auf eine freie Stelle haben könnte. Dann kam das Wochenende. Das wurde mit diesem positivien Gedanken zwar schön, aber gleichzeitig auch immer länger und länger. Und wie ich oben schon schrieb, hatte ich auch noch Nachtdienst. Nachdenken fördert nicht gerade das Schlafen.
Aber am Montag konnte ich mich dann mit der Personalchefin unterhalten und diese gab mir auch noch ihr Okay und so hing es letztendlich nur noch vom Betriebsrat und dem Geschäftsführer ab.

Ein weiterer Tag Warten stand mir damit bevor.

Das Ende vom Lied war: ich habe am Dienstag meinen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben :) Yieha :) Ich bin sowas von happy und freue mich tierisch auf den 1. Juni.

Mit diesen freudigen Worten verabschiede ich mich für heute.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen