Montag, 23. September 2013

15. Todestag

Dieser Eintrag gehört voll und ganz meinem Opa - meinem verstorbenen Opa.

Denn heute ist schon sein 15. Todestag... So eine Ewigkeit ist das ganze nun her. Ich kann es selbst kaum glauben, aber es wirklich wahr. Ich habe leider so viel ohne ihn erlebt und doch habe ich immer das Gefühl, dass er irgendwie dabei war. Bei uns war und auf uns aufgepasst hat. Irgendwie von oben. Das mag alles sehr kitschig klingen, aber ich habe einfach das Gefühl, dass mein Opa genau weiß, was in meinem Leben passiert und alles mitbekommt. Am stärksten ist das Verbundenheitsgefühl, wenn ich an seinem Grab stehe. Dann habe ich auch das Bedürfnis, mit ihm ein paar Worte zu wechseln. Früher habe ich das auch überall anders gekonnt. Aber heute scheint das nur noch am Grab zu funktionieren.
Deswegen war ich heute auch am Grab, ich habe ihm eine Rose mit drauf gestellt. Leider ist sein Grad sehr klein, deswegen musste ich die Rose mit in die Vase der Chrysanthemen von meiner Oma tun. Die war am Samstag schon da. Aber die Rose sieht auch inmitten der gelben Chrysanthemen gut aus.

Ruhe weiter in Frieden, lieber Opa
04. August 1931 - 23. September 1998

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen