Donnerstag, 16. November 2017

15. SSW

Hallo und herzlich Willkommen zum Wochenwechsel. Nun befinden wir beide uns in der 16. Woche. Und damit folgt jetzt hier wieder mein Rückblick zur 15. Schwangerschaftswoche :)

Seele: Weiterhin keinen Arbeitsstress. Da ich noch bis morgen krankgeschrieben bin. Dem Rücken geht es schon besser. Aber weg sind die Schmerzen nicht... Und meine Hormone mögen mich gerade nicht. Zumindest fühle ich mich irgendwie nicht wohl und weiß gar nicht so recht, warum... Das bemerkt auch der Lieblingsmensch und versucht mich so gut es geht zu umsorgen. So toll, mein Schatz!

Untersuchungen/Arztbesuche: Diese Woche keine. Aber morgen dann.

Bauch/Busen: Der Bauch wächst langsam deutlich sichtbar. Unter weiteren Sachen kann man ihn aber auch weiterhin gut verstecken. Seit gestern zieht es ordentlich nach unten. Ich bin gespannt, was meine Frauenärztin dazu sagt. Ob das so normal ist? Brust ist unverändert, aber teilweise sehr berührungsempfindlich.

Haut/Haare/Nägel: Die Haare sehen weiterhin sehr stumpf aus. Mal sehen, was da morgen meine Frisörin für Tipps hat. Und vielleicht sehe ich auch schon nach dem Frisörbesuch etwas ansehnlicher aus ;) Pickel sind weiterhin vorhanden. Vielleicht spricht das ja für ein Mädchen - die sollen ja der Mama die Schönheit rauben. Wer weiß? ;)

Körper: Gewicht jetzt gleichbleibend niedrig. Aber immerhin nicht noch weniger. Nach dem Essen habe ich auch teilweise heftiges Sodbrennen... Das ist echt weniger schön. Einige Male hat das auch schon zu unangenehmen Folgen geführt. Mag ich hier jetzt gar nicht weiter ausführen...

Errungenschaften: Diese Woche gab es gar nichts fürs Kind. Wir waren nur am Wochenende mal nach Kinderwagen schauen. Eigentlich haben wir uns auch schon für einen entschieden. Aber im Moment wollen wir den noch nicht kaufen, da wirklich noch viel Zeit ist und wir auch gar nicht recht wissen, wo wir ihn hinstellen sollen... Und wir hoffen noch auf einen tollen Angebots-Preis... Denn der ist schon echt richtig teuer.

Geht gar nicht: Weiterhin Sodbrennen nach dem Essen - zum Teil auch nach kleinen Mengen. Also eigentlich fast egal. Aber wenn ich zu viel esse, kann es auch schon mal passieren, dass ich es nicht drin behalte... Leider.

Geht gut: Im Moment keine Besonderheiten.

Vorherige Schwangerschaftswochen:
SSW 12 🔺 SSW 13 🔺 SSW 14

Donnerstag, 9. November 2017

14. SSW - herzlich Willkommen 2. Trimester

Hallo, auch heute eigentlich wieder einen Tag zu spät. Aber vielleicht versuche ich diesen Post einfach immer zum Wochenwechsel zu verfassen. Immerhin kann ich dann einen kompletten Überblick über die Woche geben und alle wichtigen Dinge miterfassen ;)

Seele: Wegen Krankschreibung zumindest keinen Arbeitsstress. Allerdings sind die Rückenschmerzen immer noch vorhanden und nicht vollständig wieder verschwunden.

Untersuchungen/Arztbesuche: letzten Donnerstag hatte ich meinen geplanten Gyn-Termin und wurde dann auch prompt wegen "Rücken" krank geschrieben, dem Krümel geht es sonst aber soweit gut - es hat beim Ultraschall wohl geschlafen und ließ sich nur wiederwillig wecken ;)

Bauch/Busen: zeitweise ziept es im Bauch, vor allem um den Wochenwechsel herum - ich nehme an, das Baby wächst; und ein wenig gewachsen wird mein Bauch auch sein, den Gürtel an der Hose muss ich zumindest immer geringer schließen

Haut/Haare/Nägel: Meine Haut ist diese Woche endlich wieder besser und es sind nur noch wenige vereinzelte Pickel übrig - ich fühle mich langsam wieder wie eine Frau meines Alters ;); meine Haare wirken nun auch sehr stumpf und wenig kraftvoll

Körper: Das Gewicht auf der Waage nimmt weiterhin eher ab. Das hätte ich gern vor der Schwangerschaft gehabt. Und ansonsten ärgern mich meine Rückenschmerzen - Anfang der Woche waren sie vor allem abends sehr präsent, im Moment ist es am Morgen am schlimmsten.

Errungenschaften: Diese Woche zog noch eine zweite Umstandshose mit ein - dieses Mal eine Jeans. Und am Montag kam mein Stillkissen an - ich kuschle mich jetzt auf der Couch bzw. im Bett gern darin ein.

Geht gar nicht: Große Mengen zu Essen - da bekomme ich sehr schnell Sodbrennen - ja jetzt schon. Ich finde es auch nicht sonderlich schön. Zumal ich dann immer noch zusätzlich Angst habe, dass Essen nicht drin behalten zu können... Das ist mir auch schon ein paar Mal passiert...

Geht gut: Weiterhin keine besonderen Spezialitäten. Ab und an brauche ich allerdings Gummitierchen in verschiedensten Varianten. Das gönne ich mir so einmal in der Woche.

Vorherige Schwangerschaftswochen:
SSW 12 🔺 SSW 13

Donnerstag, 2. November 2017

Gute Neuigkeiten :)

Das Ergebnis vom Bluttest wurde mir gestern telefonisch mitgeteilt. Und als ich hörte, dass alles in Ordnung ist, war ich doch sehr erleichtert.
Also das Blut war unaufällig. Und somit verbuchen wir es unter "Ausrutscher" mit der Nackenfalte. Vermutlich wirklich nur ein Zufallsbefund. Ich hatte also ein richtiges "Bauchgefühl" - denn genau das war es ja, was ich gesagt habe.
Und somit haben wir für uns beschlossen, dass wir keine weitere Diagnostik wollen und es damit gut ist.

Und meine Frauenärztin sah das heute auch so. Bei der hatte ich nun heute meinen Termin. Und prompt hatte ich auch Beschwerden.
Seit gestern auf Arbeit habe ich wahnsinnige Rückenschmerzen, die sich auch mit meinem Wärmekissen nur minimal verbessern... Im Liegen ist es etwas besser, aber im Sitzen oder Laufen zum Teil echt schlimm. Da merke ich richtig, wie es mir ins Steißbein zieht.
Und genauso sagte ich das dann heute auch. Und daraufhin bin ich nun erst einmal für zwei Wochen krank geschrieben, um mir etwas Ruhe zu gönnen. Aber dem Krümel gehts zum Glück gut und Muttermund ist auch völlig unaufällig. Also trotz der Schmerzen alles i.O...
Das Krümelchen war zu Beginn des Schalls noch sehr ruhig und hat sich gar nicht wirklich gezuckt. Musste dann etwas angestupst werden, damit es zumindest einmal kurz mit den Beinen strampelt. Erklärung meiner Gynäkologin: "Kind schläft wohl gerade."

Joar und nun sitze ich wie eine alte Frau auf dem Sofa, im Rücken das Wärmekissen und der Rücken wurde auch schon sehr schön von meinem Schatzi mit Kytta-Salbe eingerieben. Aber es scheint etwas zu helfen.
Und damit es mir dann auch demnächst beim Schlafen weiterhin gut geht, habe ich mir gerade noch ein Stillkissen bestellt. Da bin ich sehr gespannt drauf ;)

Ich wünsche eine gute und geruhsame Nacht!

13. SSW

Ich möchte euch noch über meine 13. Woche berichten. Auch wenn ich genau genommen heute schon in der 14. Woche bin ;)

Seele: Da ich Urlaub hatte, geht es mir recht gut. Ich habe mich mit meinem Schatz zusammen erholt - und viel haben wir wirklich nicht angestellt. Unsere Autos haben nun beide Winterreifen drauf und sonst waren wir noch beim Zahnarzt - aber da ist alles in bester Ordnung.

Untersuchungen/Arztbesuche: am Montag waren wir ja zur nt-Messung und das Ergebnis gab es gestern

Bauch/Busen: Mein Bauch ist weiterhin teilweise aufgebläht, manchmal zieht es auch - bisher aber alles im Rahmen und nichts, worüber ich mir aktuell Sorgen machen muss.

Haut/Haare/Nägel: Ich sehe weiterhin wie ein aufgequollener Teenager aus. Nichts worauf ich wirklich stolz bin... Nägel und Haare sind unverändert wie vor der Schwangerschaft.

Körper: Die Waage zeigt keine Veränderung zur Vorwoche. Man sieht es mir immer noch nicht an. Und viele schauen irritiert auf meinen Bauch, wenn sie von meiner Schwangerschaft erfahren ;)

Errungenschaften: Ich habe mir dann im Urlaub letzte Woche meine erste Umstandhose gekauft. Sonst gab es bisher noch nicht viel. Ich halte mich noch sehr zurück. Hatte mir ja auch vorgenommen, vor der 13. Woche nichts zu kaufen. Und das habe ich recht gut eingehalten - auch wenn mich manche Babysachen schon sehr verführerisch anlachen ;)

Geht gar nicht: Die Gerüche gingen diese Woche schon etwas besser. Aber ich rieche es dennoch alles etwas stärker.

Geht gut: Da gibt es auch in dieser Woche keine speziellen Besonderheiten. Saure Gurken gehen aber wohl immer - ohne etwas anderes dazu ;)

Vorherige Schwangerschaftswochen:
SSW 12

Dienstag, 31. Oktober 2017

Auffällige nt-Messung - Gedankenkarusell

Wir waren gestern in der großen Stadt zur nt-Messung. Also zur Nackenfalten-Messung.

Mit dem Krümel ist soweit alles in Ordnung. Alle Arme, Finger, Füße und Beine vorhanden. Herz soweit bis hierhin beurteilbar - auch super. Und das Nasenbein ist auch alles tiptop.
Die eine Hand lag immer ganz besonders lässig hinter dem Kopf. Und geschluckt hat es auch schon recht ordentlich. Und Beine bewegten sich auch ganz normal.
Und dann kam der hammer - die Nackenfalte ist auffällig. Und ich dachte die ganze Zeit nur: "Und was bedeutet das jetzt?" Aber die Ärztin hat es uns dann ganz in Ruhe erklärt.
Und da hörte sich das ganze dann nicht mehr so schlimm an.
Ich bin einfach der Meinung, unser Kind ist gesund...

Immerhin war bis auf die Nackenfalte nichts auffälliges dabei. Auch wenn die als starkes Merkmal auf Trisomie 21 gehandelt wird...
Wir lassen jetzt erstmal noch den Bluttest dazu machen. Sollte dieser auffällig sein, werden wir die Chorionzottenbiopsie machen lassen. Aber ich gehe eigentlich davon aus, dass dem nicht so ist...
Und danach sehen wir dann weiter.

So sieht jetzt erst einmal unser Fahrplan aus.